Logo

1000 Jahre zurück

Veranstaltungen
(Rückblick)

Gröditsch
Krausnick
Leibchel
Leibsch
Pretschen
Schlepzig

Nachlese (Bilder)

Sponsoren/Links

Impressum

Startseite
 

   
 

„Nicht Berge sind es, noch uralte Schlösser und Burgen, die den Spreewald
sehenswürdig machen; nein, eine in seiner Art einzig dastehende Wiesen-
und Waldlandschaft, durchrieselt vom silbernen Band der hier hundertfach
verästelten Spree. - aber, - was für Wald - was für Wiesen - was für Flußläufe!
Ganz Deutschland hat nicht seinesgleichen!

Die an den Grenzen des Spreewaldes liegenden Großstädte vermochten die
Urwüchsigkeit der bezaubernden Spreewaldlandschaft nicht zu stören.
Und es ist gut so!
Uralte Erlenwälder werden noch jahrhundertelang rauschen, und der Fremde
immer wieder das Locken des Spreewaldes hören:
"Komm zu mir Geselle, hier findest Du Deine Ruh!"
Ja Ruhe kann der Spreewald geben, wie selten ein anderer Ort.
Der ganze Spreewald bildet ein einzig großes Sanatorium
für nervenüberreizte Großstädter.
   

("Der Spreewald und seine Sommerfrischen. Schönstes Trachtengebiet
Deutschlands", hg. vom Verkehrsamt für Ober- und Unterspreewald,
Sitz: Lübben. Cottbus o.J. >1929<)